Re.Cri.Re.
print


Breadcrumb Navigation


Content

EINLADUNG zum Working Seminar in München

19. Juli 2017, 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr im Münchner Kompetenzzentrum Ethik (MKE)

19.07.2017

Lehrstuhl für Philosophie und politische Theorie Prof. Dr. Dr. h.c. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D.

EINLADUNG
EU-Forschungsverbundprojekt
RE.CRI.RE – Between the Representation of the Crisis and the Crisis of Representation. How crisis changed the symbolic background of European societies and identities. Implication for policies and policy making.

19. Juli 2017, 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Münchner Kompetenzzentrum Ethik (MKE)
Ludwig-Maximilians-Universität München

Geschwister-Scholl-Platz 1
Raum M 210

Hat die europäische Finanz- und Wirtschaftskrise und die sich anschließende Flüchtlingskrise die europäischen Gesellschaften zugleich in eine moralische Krise geführt? Auf Grundlage einer erstmalig europaweit angelegten empirischen Datenanalyse gehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 13 europäischen Ländern und insgesamt sechzehn Universitäten und Forschungszentren im Rahmen des EU-Forschungsverbundprojekts RE.CRI.RE seit Mai 2015 dieser Frage nach. Unter Leitung von Prof. Nida-Rümelin möchte das Projektteam der LMU gemeinsam mit Giuseppe Veltri, Mitglied des RE.CRI.RE-Foschungskonsortiums und Professor an der Universität Trento, im Rahmen des Working Seminars einen Überblick über das Gesamtprojekt, erste Forschungsergebnisse sowie insbesondere die philosophischen und ethischen Implikationen dieses Themas diskutieren.

Das Working Seminar ist in zwei Panel unterteilt und findet in deutscher und englischer Sprache statt (Panel 1: deutsch, Panel 2: englisch). Abschließend wird zu einem kleinen Empfang geladen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Um Anmeldung per E-Mail wird bis zum 14. Juli 2017 gebeten: recrire@lrz.uni-muenchen.de

Hinweis: Im Rahmen des Working Seminars werden Foto- und ggf. Filmaufnahmen von Gästen und Mitwirkenden erstellt und anschließend veröffentlicht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden.


jpg_einladung_recrire_working_seminar_muc 

Programm:

PANEL 1

  • Begrüßung und Keynote
    Julian Nida-Rümelin
    18.00 – 18.30 Uhr
  • Vorstellung des EU-Forschungsverbundprojekts RE.CRI.RE
    Fiorella Battaglia, Nicole Wloka
    18.30 – 18.50 Uhr
  • Diskussion Panel 1
    18.50 – 19.00 Uhr

PANEL 2

  • Presentation of the RE.CRI.RE WP 3 Results
    Giuseppe Veltri
    19.00 – 19.40 Uhr
  • Discussion Panel 2: Implications of the Project for Society and Policymakers
    19.40 – 20.00 Uhr
  • Reception/Kleiner Empfang
    20.00 – 20.30 Uhr 

 


___english version below______________________

Chair of Philosophy and political theory Prof. Dr. Dr. h.c. Julian Nida-Rümelin,
ret. Minister of State of Arts

INVITATION
EU-Project
RE.CRI.RE – Between the Representation of the Crisis and the Crisis of Representation. How crisis changed the symbolic background of European societies and identities. Implication for policies and policy making.

19st July 2017, 18pm - 20.30pm
Munich Competence Center for Ethics (MKE)
Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1
Room M 210

Did the economic and financial crisis and the affiliated refugee crisis moreover revealed a pertinent moral crisis in Europe? Based on empirical data, sixteen Universities and Research Centres, covering 13 European countries, are working together within the european framework of Horizon 2020 to investigate what kind of social identity change is occurring in Europe in time of crisis since May 2015. Under the direction of Prof. Nida-Rümelin the German LMU project team and Giuseppe Veltri, member of the RE.CRI.RE research consortium and Professor in Research Methodology at the University of Trento, would appreciate to give a short overview over the whole project, the recent analysis and, essentially, discuss its ethical and philosophical implications within the working seminar.

The Working seminar is subdivided in two panels (panel 1: German language, panel 2: English language). Proceedings will be followed by a small reception.

Please RSVP no later than 14th July 2017 to: recrire@lrz.uni-muenchen.de

Agenda:

PANEL 1

  • Begrüßung und Keynote
    Julian Nida-Rümelin
    18.00 – 18.30 pm
  • Vorstellung des EU-Forschungsverbundprojekts RE.CRI.RE
    Fiorella Battaglia, Nicole Wloka
    18.30 – 18.50 pm
  • Diskussion Panel 1
    18.50 – 19.00 pm

PANEL 2

  • Presentation of the RE.CRI.RE WP 3 Results
    Giuseppe Veltri
    19.00 – 19.40 pm
  • Discussion Panel 2: Implications of the Project for Society and Policymakers
    19.40 – 20.00 pm
  • Reception/Kleiner Empfang
    20.00 – 20.30 pm

 


Kontakt/Contact:
RE.CRI.RE | Team LMU München
Leitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D.
Lehrstuhl für Philosophie und politische Theorie
Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft der LMU München
Geschwister-Scholl-Platz 1 | 80539 München
E-Mail recrire@lrz.uni-muenchen.de
Telefon +49 (0) 89 2180 – 6185
www.recrire.eu
www.recrire.philosophie.uni-muenchen.de

Responsible for content: Nicole Wloka